Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024

Die Bezeichnung "Sachverständiger" oder "Gutachter" ist in Deutschland rechtlich nicht geschützt. Somit kann sich zunächst jeder, der sich dafür geeignet hält, so bezeichnen und auf dem Markt tätig werden.

Neben der öffentlichen Bestellung gehört die - auch international anerkannte - Zertifizierung nach DIN EN ISO/IEC 17024 mit zur höchsten Form des Nachweises der Kompetenz eines Immobiliensachverständigen / Immobilien-gutachters. Diese erfordert fortlaufende Qualitätssicherung sowie mehrjährige Berufserfahrung.

Folgende Komponenten dienen der Qualitätssicherung unserer Immobilienbewertungen:

  • kontinuierliche Überwachung der Fortbildung
  • regelmäßige Überprüfung von Gutachten
  • fachbezogene schriftliche und mündliche Prüfung
  • Wissenstandsüberprüfung alle 5 Jahre

Die Überwachung erfolgt durch eine akkreditierte und unabhängige Zertifizierungsstelle.