Mitgliedschaften


                 Partner des Immobiliennetzwerks Rhein-Neckar

Das Immobiliennetzwerk Rhein-Neckar ist ein Zusammenschluss der wichtigsten Akteure der Immobilienbranche innerhalb der Metropolregion.
Zu den Zielen des Netzwerks gehören die Verbesserung der Wahrnehmung des regionalen Immobilienstandorts, Vernetzung der Partner sowie Informations- und Erfahrungsaustausch.
Wichtigste Netzwerkveranstaltung ist die Reihe "Immobiliendialog Rhein-Neckar". Im Rahmen von Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen werden hierbei aktuelle Themen und Entwicklungen beleuchtet.

 

 

 




Ehrenamtliches Mitglied des Gutachterausschusses Nördlicher Rhein-Neckar-Kreis

Der Gutachterausschuss ist ein unabhängiges Gremium, welches aus erfahrenen und sachkundigen Gutachtern besteht. Übergeordnetes Ziel ist die Schaffung von Transparenz auf dem Immobilienmarkt. Zu den Aufgaben des Gutachterausschusses gehören u. a.

- Führung der Kaufpreissammlung
- Ermittlung von Bodenrichtwerten

Dem Gutachterausschuss werden dafür Kopien aller im Zuständigkeitsbereich notariell beurkundeten Grundstücks-/ Immobilienkaufverträge zugesandt.

In den Zuständigkeitsbereich des Gutachterausschusses Nördlicher Rhein-Neckar-Kreis fallen die folgenden Gemeinden bzw. Städte:

Dossenheim, Heddesbach, Heddesheim, Heiligkreuzsteinach, Hemsbach, Hirschberg, Ilvesheim, Ladenburg, Laudenbach, Schönau, Schriesheim, Weinheim und Wilhelmsfeld.

 

 

 



 

 

Bund der Selbstständigen Hirschberg e.V.

Der BDS Hirschberg ist ein aktives Netzwerk von Mitgliedern unterschiedlicher Branchen. Er bietet - neben lokalen Treffen - in Zusammenarbeit mit dem Landesverband "Bund des Selbstständigen Baden-Württemberg e. V." Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für seine Mitglieder  

 

 

 

   

 

Alumni Immo Freiburg e.V.

aif - der Verein der Ehemaligen der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA) für den Regierungsbezirk Freiburg und der Deutschen Immobilien-Akademie (DIA) an der Universität Freiburg.

Aktuell hat der Verein rund 700 Mitglieder. Zu den Zielen gehören  u. a. die Förderung der beruflichen Weiterbildung sowie die Kontaktpflege.